• Telefon

  • Dienstleistung

  • Sprache

Geografie

h001.jpg

Position

Geographisch ist Guilin im Südwesten von Nanling Gebirgszug oder Nordosten der autonomen Region Guangxi der Zhuang-Natiionalität entfernt. Es liegt am südlichen Ende von Hunan-Guangxi Korridor und grenzt an die Provinz Hunan, ihren Nordosten. Mit einer Koordinate zwischen 24 ° 15 'bis 26 ° 23' N und 109 ° 36 'bis 111 ° 29' E ist die Süd-Nord-Länge 236 Kilometer und die Ost-West-Breite 189 Kilometer. Neben dem nordöstlichen Teil der Provinz Hunan grenzt Guilin auch an die Städte Liuzhou und Laibin im Südwesten und die Städte Wuzhou und Hezhou im Südosten. Mit einer Gesamtfläche von 27.800 Quadratkilometern (von denen 866,36 Quadratkilometer Stadtzentrum) nimmt Guilin Anteil von 11,64% der Gesamtfläche der autonomen Region Guangxi Zhuang-Natiionalität.

Topographie

In Guilin sind die Berge eigenartig und ist die Landschaft schön. Guilin hat sehr gute geographische Lage und ist typische Fels Geomorphologie. Guilin ist bekannt für schöne Gipfel, wunderschöne Höhle und klaren Fluss. In Tang und Song Dynastien ist es in der ganzen Welt bekannt, dass die Landschaft in Guilin die beste ist. Die 80 km lange Gipfellandschaft am Lijiang-Fluss, die von der Innenstadt Guilin bis zum Kreis Yangshuo, gils als typische Schönheit bzw. umarmende Berge, klares Wasser, eigenartige Höhlen und hübsche Steine von Guilin. Das Gelände von Guilin weist grundsätzlich so auf, dass Norden hoch Süden niedrig ist. Im Norden, Osten und Westen ist hoch und mitten und südlich relativ niedrig. Von Quanzhou , Xingan bis Lingchuan Guilin wird Xianggui Flur genannt und der gilt als der nordöstliche Tor Guangxi. Guilin ist von Bergen umgeben. Im Norden gibt es Maoerling, Yuechengling, im Osten und Mitten Pangling ,Haiyang Berg, im nordwestlich und Westen Danan Berg, Tianping Berg, im Süden Jiaqiaoling und Dayao Berg. Der Hauptspitz Maoer hat eine Höhe von 2141,5 Metern und ist der höchste, der Hauptspitz Zhenbaoding hat eine Höhe von 2132.4 Metern ist der zweit höchste in GuangXi. In Guilin sind die Flüsse und Bäche entwicklet. In der Stadt gibt es 100 Flüsse, davon 35 haben Einzugsgebiet von 50 Quadratkilometern. Zijiang-Fluss und Xiangjiang-Fluss gehören zum Yangtze-Flussnetz und Guijiang-Fluss, Luoqingjianf-Fluss und Xunjiang-Fluss zum Zhujiang-Flussnetz bzw. Xijiang-Flussnetz. Am 23. Juni 2014 wurde Karst Guilin als Karst Südchinas Phase 2 wichtiger nominierter Ort in Weltnaturerbe-Liste aufgeschrieben, die auch die Leere von Weltnaturerbe-Liste in GuangXi erfüllt hat.

Klima und Boden
Mit einer niedrigen Höhe hat Guilin ein tropischer Monsun, was typisch für Zentralasien Klima ist. Es verfügt über warmes und mildes Wetter, reichliche Regentropfen, reichlichen Sonnenschein und große Wärmemenge. Es genießt ideale Wetterbedingungen und ist gekennzeichnet durch mehr frostfreien Perioden, eine klare Unterscheidung der vier Jahreszeiten und Zustimmung der regen und Wärme, die während der gleichen Saison. Mit einer jährlichen Temperatur von 19,3 ℃ ist Guilin ein angenehmer Ort zum Leben. Die heißeste Monat liegt in Juli, deren monatliche Durchschnittstemperatur beträgt 28 ℃ und kältesten Monat fällt am Januar mit einer durchschnittlichen Monatstemperatur von 7,9 ℃. Im Jahresdurchschnitt hat es 309 frostfreie Tage, 1949,5 mm Niederschlag, von 1490 bis 1905 mm Verdampfungskapazität, relative Luftfeuchtigkeit von 73 ~ 79%, 1670 Sonnenstunden, 994,9 von Luftdruck und Windgeschwindigkeit von 2.2 ~ 2,7 m / s mit dominantem Nordwind. Eine durchschnittliche jährliche Sonnenscheindauer und Atmosphärendruck kommen 1670 Stunden und 994,9 hPa auf. Guilin liegt im Südwesten von Nanling Gebirgszug. Mit einem pH-Wert von 4,5 ~ 6,5 dominante rote Erde in Guilin und auf der Grundlage einer Analyse der Ausgangsmaterialien kann weiter in die rote Erde, Kalkboden, lila Boden, Alluvium und Reis Boden sowie 5 Boden Arten, 14 Unterklassen, 36 Kategorien und 89 Sorten unterteilt werden. Alluvium und Reisböden sind tief und eignet sich für die Landwirtschaft und die Gegend war schon immer großen Hersteller von Reisfeldern und Gemüse. Helle und dunkle kalkhaltige Böden sind für den Anbau von Trockenlandpflanzen und Holz wünschenswert.

Bodenschätze
Guilin ist Reich an Bodenschätzen mit großer Vielfältigkeit. Zurzeit festgestellter Vorrat kommt auf Kohle, Steinkohle, Gold, Silber, Eisen, Mangan, Kupfer, Blei, Zink, Zinn, Wolfram, Niob, Tantal, Baryt, Fluorit, Feldspat, Granit, Marmor, Kalkstein, Kaolin, Talk , Zeolith, Quarz, Kalzit, Mineralwasser, heiße Quelle etwa 54 Arten, die ein Viertel der festgestellten Vorräte landesweit ausmachen. 35 Arten von Erzen sind festgestellt und der Vorrat von Niob, Tantal, Wismut und Talk steht auf dem ersten Platz in Guangxi, wobei Talkum am prestigeträchtigsten, in höchster Qualität und dessen Vorrat an der vierten Stelle ist. Außerdem haben Granit, Marmor und Kalkstein große Vorräte und sind weitverbreitet, von ausgezeichneter Qualität, leicht zu nutzen und hat daher breite Perspektiven.

Ökologie und Umwelt
Guilin hat 12 Naturschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 427.000 Hektar gegründet und sie betragen 15,36 Prozent der Landfläche ist Stadt, davon sind 3 Nationalen Naturerben (Maoer Berg, Huaping und Qianjiadong) und auf regionaler Ebene 9 Naturschutzgebiete.Naturschutzparks in Longsheng, Xing'an, Ressourcen, Lingchuan, Gongcheng, Lingui, Guanyang, Yangshuo, landesweiten, Yongfu, Lipu 11 Landkreise konzentriert und deren wichtigsten Arten liegen in Waldökosystemen und sie machen 98,86% der Gesamtfläche des Naturparks aus, Wildtiere 1,13% und geologischen Erben eine Fläche von 25,04 Hektar. Im allgemeinen weist das Netz von Naturschutzgebieten rationelle Gestaltung, vielfältige Type und relativ vollständige Funktionen auf. Guilin ist reich an Waldressourcen. Es gibt eine große Menge von Ressourcen der Baumart, die Gefäßpflanzen haben insgesamt 249 Familien, 1103 Gattungen in der Stadt. Außerdem ist in der Region dafür bekannt, dass es mehr als 2000 Arten von höheren Pflanzen gibt. Holzarten Ressourcen, Nutzwald, Bambus, Schutzwald (einschließlich Wasser Wald), grüne Bäume und Wald zu felsigen Bergarten usw., von denen Weißtanne, Cyatheaceae auf nationaler Ebene zum Schutz stehen. Die Holzprodukte enthalten Kieferharz, Tannin, Nüsse, Xianggu-Pilze, Judasohr, Lederhandfläche, Luohanguo und so fort. Wildtiere sind auch vielfältig, es gibt etwa 450 Arten von Landwirbeltiere und 266 Vögel, davon zahlen Cabottragopan, Steinadler, Königsfasan, Nebelpanther, Waldmoschustier und Riesenschlange zu 1-klassigen Geschützen Tieren auf nationaler Ebene. Es gbt auch 40 Arten von 2-klassigen Geschützen Tieren auf nationaler Ebene.

Geschichte

桂林历史.jpg

Guilin hat eine lange Geschichte. Nach der Forschung der Reliquien gab es menschliche Aktivitäten in Guilin vor 10 Tausenden Jahren. In den Xia, Shang und Zhou-Dynastien war Guilin Wohnsitz der "Baiyue" Menschen. 214 BC hat Qinshihuangdi Lingqu-Kanal angelegt, der Xiangjiang-Fluss und Lijiang-Fluss verband. Danach wurde Guilin zu einer wichtigen Stadt mit einer Funktion zur Verbindung des südlichen Meers und des nördlichen Festlandes. Der Name Guilin kann auf Qin-Dynastie zurückführen. Der Kaiser Qinshihuangdi hat drei Geschaften bzw. Guilin, Xiang und Nanhai eingerichtet. Guilin war für Yugui-Duftblüte bekannt, was die früheste Entstehung der Namen von Guilin ist. Aber die Regierung lag nicht in dem heutigen Guilin. Im Jahre 6 der Westlichen-Han Dynastie(111) wurde Guilin zu einem Gemeinde und unterlegte Jingzhou und in der Ostlichen-Han Dynastie wurde unter Anhouguo regiert. In Sanguo(Periode dreier Reiche) gehörte Guilin zuerst zu Shu, dann zu Wu. Im Jahre 1 Ganlu(265) war die Regierung in Guilin. In der Tang-Dynastie gehörte Guilin zu Guizhou und im Jahre 4 Wude(621) hat Li Jing die Stadt restauriert und im Jahre 8 Zhenguan(634) war Guilin in Lingui umbenannt und gehörte zu Guizhou.Im Jahre 3 Guanghua(900) gehörte zu Jinjiang. Zwichen Wudaishiguo gehörte zu Chu und Süd-Han. In der Song-Dynastie gehörte Guilin zuerst zu Guizhou dann zu Jingjiang Palast. In der Yuan-Dynastie gehörte Guilin zu Jingjianglu; In Ming- und Qing-Dynastien gehöhrte Guilin zur Regierung Guangxi. In der Zeit der Replik China unterlegte Guilin der Regierung Guangxi und im Jahr 1914 wurde Guilin umbenannt. Von 1940 an wurde Guilin als Stadt eingerichtet. Ab November 1944 bis der 28. Juli 1945 wurde sie von Japan besitzt. Nach dem Zurückgewinn wurde sie wieder unter Guangxi und in der Republik China war sie die Provinzhauptstadt Guangxi. 22. November 1949 war Guilin befreit und gehöhrte zur Provinzstädte Guangxi. 1958 hat sich die autonome Region Guangxi der Zhuang-Nationalität in Guilin umbenannt und die städtischen und vorstädtischen Gebiete verwaltet. Juli 1981 und Oktober 1983 wurden Kriese Yangshuo und Lingui von Guilin regiert. 26. Dezember 1996 wurden einige Gebiete in Guilin durch die Genehmigung der Staatsrat eingestellt, dass sich der Vorort in Yanshan umbenannt hat. 8. September 1996 vereinigte sich Guilin durch die Genehmigung der Staatsrat mit dessen Umgebungen zu einem neuen Guilin und das verwaltete fünf Stadtbezirke wie Xiufeng, Diecai, Xiangshan, Qixing und Yanshan und 12 Kriese (der autonome Kreis)Yangshuo, Lingchuan, Lingui, Quanzhou, Xing´an, Yongfu, Guanyang, Longsheng, Ziyuan, Pingle, Lipu und Gongcheng.

Verkehr

110.jpg

Mit einer sehr günstigen Lage befindet sich Guilin in der Verbindung dreier Wirtschaftskreise bzw. Perlefluss, Südwesten und ASEAN. An der Anschlussstelle von Chengdu-Chongqing Wirtschaftszone, Zentralwirtschaftszone für Probe, Perlefluss Wirtschaftszone und Beibuwan-Bai Wirtschaftszone liegt funktioniert die Stadt Guilin sowohl wie eine Brücke, die Küstenwirtschaft Südwestchinas und Südchinas verbindet, als auch wie ein Knotenpunkt, der Innenland und ASEAN in Verbindung bringt. Schon seit der Qindynastie, nachdem der Lingqu-Kanal angelegt hatte, wurden sich Perlefluss und Yangtse miteinander verknüpfen, dient Guilin als ein wichtiger Verkehrspunkt. Zurzeit ist ein stereotaktisches günstiges Transport-Netzwerk von Luftfahrt, Eisenbahn, Autobahnen, Wasserstraßen umfassend etabliert und Guilin gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Stadtentwicklung

城市.jpg

Guilin liegt im Nordosten der autonomen Region Guangxi Zhuang und am südlichen Ende von Hunan-Guangxi Korridor. Guilin erstreckt sich über eine Verwaltungsfläche von 27809 km2 mit fünf Bezirken und 12 Kreise unter seiner Verwaltung und hat eine Gesamtbevölkerung von 4950000. Mit einem komplexen Gelände und verschiedenen topographischen Merkmalen ist Guilin von Hügeln und Bergen auf allen vier Seiten umgeben und bewegt sich nach unten von Westen nach Osten, während Lijiang-Fluss und Yi Fluss von Norden nach Süden fließen. Das Gebiet verfügt über üppige Urwälder, spektakulären Gipfel, ruhige Täler, sprudelnden Bächen, rauschende Wasserfälle und eindrucksreichen Terrassen. Dieser Ort der Wunder wird durch Dutzende von ethnischen Minderheiten wie Zhuang, Yao, Miao und Dong Gemeinschaften bewohnt. Aus touristischer Sicht ist Guilin reich begabt für die folgenden vier Funktionen. Erstens verleihen die typischen Karst und Danxia der Stadt Guilin die Landschaft von der einzigartigen und unvergleichlichen Schönheit wie grüne Hügeln, klares Wasser, bizarre Höhlen und fantastische Felsen, was dem Stadt einen unvergleichlichen Ruf in der ganzen Welt gibt. Zweitens sind tiefgreifende kulturelle und historische Erben schön in reichlich vorhandenen natürlichen Ressourcen integriert, die ihre besten Ausdruck in so berühmte Naturgebiete wie Lijiang-Fluss, Schilfrohrflötenhöhle, Elefantenrüsselberg, Longji terassenförmig angelegte Felder, Bajiaozhai Village, Lingqu-Kanal, Guihai Gedenkensteingalerie und Jingjiang Königstadt. Drittens fügen mit einer passenden Layout und einfachen Zugang Stadtbild und Naturgebiete Schönheit und Charme zu einander. Viertens sind Sehenswürdigkeiten in der vielschichtigen und hoch unverwechselbar.

 

Guilin Offical Tourism Website
Host:Guilin Tourism Development Committ
Support:Guilin Public Service Management Offie
ICP: 桂ICP备05007389号-3